Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Schneeschuh empfohlene Tour

Fulhorn (2529 m) von Churwalden (Pradaschier) aus, Schneeschuhtour

· 1 Bewertung · Schneeschuh · Arosa Lenzerheide
Profilbild von Erich Walt
Verantwortlich für diesen Inhalt
Erich Walt 
  • Schneeschuhwanderung in Graubünden: Fulhorn (2529 m) von Churwalden ...
    Schneeschuhwanderung in Graubünden: Fulhorn (2529 m) von Churwalden ...
    Video: Outdooractive – 3D Videos
m 2600 2400 2200 2000 1800 1600 8 7 6 5 4 3 2 1 km
Heute möchte ich euch eine Schneeschuhtour in Graubünden ein wenig näher bringen, mein auserwähltes Ziel ist das Fulhorn, Das Fulhorn liegt 8 km südlich der Kantonshauptstadt Chur am Passweg zur Lenzerheide in Churwalden. Churwalden ist ein attraktives Skigebiet geworden, denn ab Churwalden können sich die Skifahrer mit der neue Panorama Seilbahn Heidbüel auch ins große Skigebiet der Lenzerheide befördern lassen. Beim Eingangsportal zur Seilbahn Heidbüel stehen drei hübsche, hölzerne Wetterwichte, die mir einen sehr schönen Tag versprochen haben.
mittel
Strecke 8,8 km
6:00 h
801 hm
801 hm
2.529 hm
1.749 hm

Autorentipp

Diese Tour ist je nach Verhältnissen eine recht anspruchsvolle Schneeschuhtour, ab dem Fulbergeregg fühlt man sich ein wenig wie auf einer Hochtour im Hochgebirge. Und an schönen Tagen wie an diesem, ist die Aussicht einfach fabelhaft.

Schwierigkeit:

Berghaus Pradaschier – zum Anfang der Steigung zum Fulbergeregg: WT2

nachher bis zum Gipfel vom Fulhorn: WT4

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
2.529 m
Tiefster Punkt
1.749 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Weitere Infos und Links

Meine Touren mit den GPS Aufzeichnugen gehen nicht immer über einen markierten und beschilderten Wanderweg und die Touren können Schwierigkeiten bis teils an die T6 aufweisen. Ich übernehme natürlich keine Haftung für Schäden und Unfälle die beim begehen von einer auf dieser Homepage aufgeführten Tour passieren könnten.

Start

Pradaschier (Bergstation) (1.737 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'758'887E 1'183'412N
DD
46.782918, 9.519521
GMS
46°46'58.5"N 9°31'10.3"E
UTM
32T 539656 5181172
w3w 
///walzer.dörfern.gültige
Auf Karte anzeigen

Ziel

über das Fulbergegg hinauf zum Fulhorn und wieder zurück

Wegbeschreibung

Weil ich schnell etwas an Höhe gewinnen möchte, habe ich mich entschieden auf meinem Weg auf das Fulhorn die Sesselbahn bis zur Alp Pradaschier zu nehmen. Nach einer schönen bereits sehr sonnigen Fahrt mit der Sesselbahn habe ich mich beim Berggasthaus Pradaschier für die Wanderung zurecht gemacht. Der Weg für die Schneeschuhläufer ist markiert und geht, mit wenigen Ausnahmen, alles am rechten Pistenrand entlang bis hinauf zu den glatten Böden. Einen markierten Weg für Schneeschuhläufer gibt es keinen auf das Fulhorn. Ich bin nachher alles weiter der Skipiste nach weitergelaufen bis fast zur Bergstation vom Skilift Windegga, etwa 200 m vor der Bergstation bin ich weglos rechts von der Piste abgezweigt und über harten Tiefschnee den Wanderweg Markierungen gefolgt.

Nach kurzer Zeit bin ich auf Spuren von Skitourenläufer gestoßen die in die Richtung vom Fulbergeregg gehen. In weiter Ferne auf dem Fulbergeregg sah ich dann auch tatsächlich vier Skitourenfahrer die sich bereits für die Tiefschneeabfahrt bereit machten. Ich folgte nun mehrheitlich diesen Spuren bis hinauf auf das Fulbergeregg. Die letzten ca. 50 m bis zum Fulbergeregg waren sehr steil und teilweise auch rutschig. Oben auf dem Fulbergeregg angekommen hatte ich bereits eine schöne Rundumsicht und ich sehe schon bis ins Rätikon hinüber zu meiner Lieblings Bergkette, mit Schesaplana, Drusenfluh, Drusentürme und Sulzfluh. Vom Fulbergeregg aus kann praktisch der ganze weitere Weg auf das Fulhorn eingesehen werden, es geht alles auf einem relativ leichten, aber mit den Schneeschuhen eher steilen Grat hinauf bis zum Gipfel. Auch auf diesem Teilstück ist es ab und zu sehr steil und es kann sich jeder glücklich schätzen, der auf seinen Schneeschuhen aufklappbare Steigbügel hat, wie ich bei meinen Tubbs habe. Entlang vom Grat hat es riesige Schneewechten, die schön anzuschauen und sehr fotogen sind. Nach kurzer Zeit habe ich den Gipfel vom Fulhorn erreicht und ich war sehr angetan von dieser tollen Aussicht über die „Bündner“ Berge. Nach einer wohlverdienten Ruhepause macht ich mich wieder auf den Rückweg. Auf dem gleichen Weg ging ich auch wieder zurück zum Ausgangspunkt, dem Berggasthaus Pradaschier.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Anfahrt

Rorschach (Schweiz) Sargans - Chur - Churwalden (Graubünden)

Parken

Ich Churwalden bei der Sesselbahn Pradaschier gegen Gebühr

Koordinaten

SwissGrid
2'758'887E 1'183'412N
DD
46.782918, 9.519521
GMS
46°46'58.5"N 9°31'10.3"E
UTM
32T 539656 5181172
w3w 
///walzer.dörfern.gültige
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Kartenempfehlungen des Autors

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Zu der Ausrüstung gehört ausser einer warmen funktionellen Winterkleidung noch zusätzlich, gute Gamaschen und alpintaugliche Schneeschuhe mit Stahlzacken, wie z.B. meine TUBBS FLEX VRT 24. und Stöcke. Ein Rucksack mit Ersatzkleidern, mit Verpflegung und Getränken.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Erich Walt 
18.03.2018 · Community
Diese Tour ist je nach Verhältnissen eine recht anspruchsvolle Schneeschuhtour, ab dem Fulbergeregg fühlt man sich ein wenig wie auf einer Hochtour im Hochgebirge. Und an schönen Tagen wie an diesem, ist die Aussicht einfach fabelhaft. Schwierigkeit: Berghaus Pradaschier – zum Anfang der Steigung zum Fulbergeregg: WT2, nachher bis zum Gipfel vom Fulhorn: WT4
mehr zeigen
Gemacht am 16.02.2017

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
8,8 km
Dauer
6:00 h
Aufstieg
801 hm
Abstieg
801 hm
Höchster Punkt
2.529 hm
Tiefster Punkt
1.749 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Hin und zurück Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit faunistische Highlights Geheimtipp Gipfel-Tour Forstwege freies Gelände
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.